Blumen, die auch Bienen mögen! – Nimmervoll … Ihr Fachmarkt für Blumen, Garten & Floristik!

 

Achtung, heute wagen wir einen kleinen Selbstversuch! Welches Wort kommt Ihnen als erstes in den Sinn, wenn Sie an Bienen denken? a) Maja; b) fleißig; c) Honig; d) Wachs… Selbst wenn Ihr Gedanke bei unseren Antwortmöglichkeiten jetzt nicht dabei war, können Sie beruhigt sein. Denn es gab kein richtig oder falsch.

Kein richtig oder falsch – das gilt übrigens auch für die Wahl der Blumen und Pflanzen, wenn es darum geht, den Bienen ein gutes Umfeld zu schaffen. Wobei es schon welche gibt, die den für uns so wichtigen Insekten mehr liegen als andere. Damit hier rasch Klarheit geschaffen ist, haben wir von Blumen & Garten Nimmervoll heuer erstmals auf unseren Info- und Preis-Schildern eine Biene als Symbol verwendet, wenn die Pflanze als besonders bienenfreundlich gilt.

 

Mädchenauge, Storchschnabel und Katzenminze

 

Wer besonders bienenfreundlich ist? Generell kann man sagen, dass alle Pflanzen, die offene Blüten haben, ideal für Bienen sind. Bei diesen kommen sie nämlich leichter an den Nektar, zugleich übertragen die Insekten ja die Pollen und bestäuben die Blüten. Zu den bienenfreundlichen Sommerblühern gehören die Spornblume, aber auch das Mädchenauge, der Storchschnabel, der Ziersalbei und die Katzenminze. Lavendel macht den summenden Tieren ebenfalls viel Freude.

Persische Rosen heuer neu

 

Auch bei den Rosen werden die Bienenfreunde unter Ihnen fündig: Wir bei Blumen & Garten Nimmervoll haben heuer erstmals persische Rosen im Sortiment. Eine neue Züchtung des Klassikers, die mit ihren offenen Blüten nicht nur die Blicke von uns Menschen auf sich zieht, sondern auch die sechsbeinigen Nektarsammler anzieht. Eine blühende Win-Win-Situation.

 

 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie aktuelle Beiträge sowie Tipps und Tricks rund um uns und Ihren Garten.