Vom Gemüse-Frühbeet zum Gartencenter. Eine lange Tradition!

1960 Bau des ersten Heiz- und Glashauses.

Hier sind, natürlich damals alles händisch, die ersten Gebäude der heutigen Gärtnerei Nimmervoll entstanden.

1962 Fensterblock

Aus den vorhandenen Frühbeet-Fenstern wurde ein Gewächshausblock für großblütige Chrysanthemen gebaut. Solche Chrysanthemen produzieren wir auch heute noch, in unserer eigenen Gärtnerei, für Allerheiligen.

Die Sorte "Conney Mayhew" war damals ein Riesenerfolg.

1963 Die nächsten Glashäuser entstehen

Anfangs waren Schnittblumen der große Renner. Hauptsächlich Nelken und Chrysanthemen wurden in den ersten Glashäusern gezogen.

1964 Bau des 2. Verbindungshauses

Mit dem Bau des 2. Verbindungshauses mauserte sich unser Gärtnereibetrieb dann schon zu einer beachtlichen Hochglasfläche von 700 m².

Hier wurden hauptsächlich Schnittblumen wie Nelken, Iris, Freesien und Gerbera kultiviert.