Wie die Blütenpracht keine Pause macht – Nimmervoll … Ihr Fachmarkt für Blumen, Garten & Floristik!

 

Er ist da, er ist es nicht, er ist da, er ist es nicht… An das zu Rateziehen des Gänseblümchens in Liebesfragen hat uns das Versteckspiel des Frühlings in den letzten Tagen erinnert. Kalt war’s und windig, Niederschlag gab’s auch genug. Jetzt freuen wir uns bei Blumen & Garten Nimmervoll auf wärmere Tage. Schnell wird’s gehen und der Sommer wird Einzug halten.

Rosen mögen’s sonnig

Wer in der wärmsten Zeit des Jahres auf dem Balkon oder im Garten ein Abo auf farbenfrohe Blüten haben will, ist bei den Sommerblühern gut aufgehoben. Wer in Sachen Durchhaltevermögen und Blütenpracht bei entsprechender Pflege eine Bank ist? Rosen gehören da dazu. Sie fühlen sich an sonnigen Standorten wohl, brauchen Dünger. Vorsicht: Bloß keine Staulagen, denn das macht die Rosen anfällig für Krankheiten.

Von Hortensien bis zum Sonnenhut

Hortensien sind für halbschattige Standorte perfekt geeignet. Sorten wie „Everbloom“ versprechen eine besonders lange Blütezeit. Abseits von Rosen und Hortensien sorgen auch die Kokardenblume, das Mädchenauge, der Storchschnabel, der Sonnenhut und die Mittagsblume für blühende Sommermärchen.

Zurückschneiden spart Pflanze Energie

Unser Tipp: Wenn die Blüten verblüht sind, dann schneiden Sie diese ruhig ab. Bei Rosen gilt: Den Stängel, an dem sich die verblühte Blüte befindet, unbedingt bis zum nächsten Auge kürzen. Das spart der Pflanze, die Sie bei Blumen & Garten Nimmervoll erstanden haben, Energie.

 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie aktuelle Beiträge sowie Tipps und Tricks rund um uns und Ihren Garten.